Chio FAQ

Wissenswertes zu häufig gestellten Fragen

Wann und wo wurden Kartoffelchips erfunden?

Der Siegeszug der Kartoffelchips begann in Saratoga Springs im US-Staat New York am 24. August 1853 in der noblen „Moon Lake Lodge“.

Dort orderte ein prominenter Gast, reichster Amerikaner zu dieser Zeit, „French-fried potatoes“ – eine Ende des 18. Jahrhunderts aus Frankreich übernommene Spezialität. Zweimal wies er die gebratenen Kartoffelstücke zurück – sie waren ihm zu dick. Beim dritten Versuch erlaubte sich der Koch eine kleine Frechheit: Er schnitt hauchdünne Scheiben aus der Kartoffel und frittierte sie in siedendem Öl. Doch statt vor Ärger zu toben, war der Gast begeistert und das Restaurant Moon Lake Lodge nahm die „Saratoga Chips“ als Haus-Spezialität in seine Speisekarte auf.

In den 20er Jahren führte die Erfindung der Kartoffelschälmaschine 1932 zur ersten Chips-Fabrik in Atlanta/Georgia. Damit beginnt dort die industrielle Produktion der salzigen Snacks, die den Grundstein für die Kartoffelchips-Produktion weltweit legte.

1962 fand durch Irmgard von Opel auf dem Hofgut Petersau die erste Kartoffelchips-Produktion in Deutschland in Form der Chio Chips statt.

Woher kommt der Name Chio?

Chio ist geboren und erhält den Namen durch seine Gründer:
Carlo, Heinz & Irmgard von Opel im Jahre 1962

Seit wann gibt es die Marke Chio?

Die Idee, in Deutschland Kartoffelchips zu produzieren, brachte die bekannte Unternehmerin und Springreiterin Irmgard von Opel (1907 - 1986) von einer Reise in die USA mit.

Zunächst fing sie auf ihrem Hof in der Pfalz an, Kartoffeln aus eigenem Anbau zu frittieren und zu würzen. Daraus entstand 1962 in Frankenthal, auf dem Hofgut Petersau der Familie von Opel, das erste Kartoffelchip-Werk Deutschlands und das Unternehmen Chio fing an, sich zu etablieren.

2012 feierte Chio sein 50-jähriges Firmenjubiläum.

Welche Chio Produkte gibt es?

Chio Kartoffelchips der Sorten:
Red Paprika, Hot Peperoni, BiFi, Ready Salted, Salt & Vinegar

Chio Tortillas in den Sorten:
Jalapeño & Cheese, Hot Chili, Nacho Cheese, Salted, Spicy BBQ, Wild Paprika

Chio Dips! in den Sorten:
Creamy Jalapeño, Hot Cheese, Hot Salsa, Mild Salsa

Chio Popcorn:
Süß, Salzig

Spezialitäten:
Taccos Texas Barbecue

Wo können Allergiker Informationen bekommen?

Chio führt die wichtigsten Allergie auslösenden Bestandteile auf den Verpackungen auf, so dass Allergiker sich schnell über die Inhaltsstoffe informieren können. Zu weiteren Informationen können sie sich aber auch gerne an unseren Verbraucherservice wenden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.